DE | EN | NL
Fachärztin für Plastische und Ästhetische Chirurgie
Fachärztin für Allgemeinchirurgie

Dr. Nicole Münstermann

Frau Dr. Münstermann absolvierte das humanmedizinische Studium an der Westfälischen Wilhelms-Universität in Münster. 

Nach dem Studium erfolgte eine umfassende chirurgische Ausbildung, zunächst in der Handchirurgie des St. Josefs Hospitale in Essen-Kupferdreh unter der Leitung von Herrn Dr. K.-J. Steffens, danach im St. Franziskus Hospital Münster in der Gefäßchirurgie unter der Leitung von Herrn Prof. Dr. G. Torsello sowie in der Unfall- und Allgemeinchirurgie unter der Leitung von Herrn Priv. Doz. Dr. U. Schulz.

Nach bestandener Facharztprüfung für Allgemeinchirurgie wechselte Frau Dr. Münstermann in die Plastische und Ästhetische Chirurgie der Fachklinik Hornheide unter der Leitung von Frau Prof. Dr. J. Liebau und später von Herrn Dr. A. Krause-Bergmann. Dort erfolgte eine intensive Ausbildung zur Fachärztin für Plastische und Ästhetische Chirurgie, die sie ebenfalls mit der Facharztprüfung abschloss.

Während dieser Zeit war Frau Dr. Münstermann als langjährige Oberärztin in der Plastischen und Ästhetischen Chirurgie der Fachklinik Hornheide unter der Leitung von Herrn Dr. A. Krause-Bergmann und Herrn Univ. Prof. Dr. T. Hirsch tätig.

Während des Chefarztwechsels leitete Frau Dr. Münstermann die Abteilung für ein Jahr kommissarisch.

Dissertation:
Spätergebnisse nach Operationen kolorektaler Karzinome – Promotion zum Doktor der Medizin an der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster

Mitgliedschaft:
Deutsche Gesellschaft für Plastische, Rekonstruktive und Ästhetische Chirurgie (DGPRÄC)

Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie

Dr. Sebastian Stenske

Herr Dr. Stenske begann sein humanmedizinisches Studium an der Martin-Luther Universität in Halle-Wittenberg. Nachdem er dort die Vorklinik absolviert hatte, durchlief er das klinische Studium an der Christian-Albrechts Universität zu Kiel und beendete schließlich sein Studium an der Westfälischen Wilhelmsuniversität in Münster.

Vor seiner Ausbildung zum Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie durchlief Herr Dr. Stenske zunächst eine unfallchirurgische Ausbildung in der Unfallchirurgischen Abteilung der Rapahelsklinik in Münster. Im Anschluss wechselte Herr Dr. Stenske in die Plastische und Ästhetische Chirurgie der Fachklinik Hornheide. Zur Intensivierung der Handchirurgischen Ausbildung wechselte er zwischenzeitlich in das Marienhospital in Oelde in die dortige Handchirurgie. Nach Erwerb der Facharztbezeichnung war er zuletzt hier als Funktionsoberarzt tätig.

Mitte 2012 wechselte Herr Dr. Stenske als Oberarzt zurück in die Abteilung für Plastische und Ästhetische Chirurgie der Fachklinik Hornheide. Durch seine langjährige Tätigkeit als Oberarzt erlangte Herr Dr. Stenske eine hohe fachliche Kompetenz auf dem Fachgebiet der Plastischen und Ästhetischen Chirurgie. Diese umfasst neben seiner langjährigen Erfahrung in der operativen Versorgung auch alle gängigen konservativen Behandlungsmethoden.

Personalia
Name: Dr. med. Stenske
Vorname: Sebastian
Geburtsdatum: 16. Juli 1976
Studium
1997 - 1999 Studium der Humanmedizin an der Martin-Luther Universität Halle-Wittenberg
1999 - 2001 Fortführung des Studiums an der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel
2001 - 2004 Fortführung und Beendigung des Studiums an der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster
Dissertation
09/2006 Promotion Universität Münster, Klinik für Augenheilkunde, „Glaukom und kardiovaskuläre Risiken, eine prospektive Studie“
Facharzt und Schwerpunkt
11/2011 Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie
Beruflicher Werdegang
2004-2007 Assistenzarzt in der Unfall- und Wiederherstellungschirurgischen Abteilung von PD Dr. med. Möllenhoff der Raphaelsklinik Münster
03/2007-09/2007 Assistenzarzt in der Orthopädischen Praxisklinik von Prof. Dr. med. Steinbeck und Dr. med. Witt
10/2007-04/2008 Assistenzarzt in der Abteilung für Kinder- und Jugendmedizin von PD Dr. med. Debus und Dr. med. Hülskamp des Clemenshospitals Münster
05/2008-01/2011 Assistenzarzt in der Abteilung für Plastische und Ästhetische Chirurgie von Dr. med. Krause-Bergmann in der Fachklinik Hornheide in Münster
01/2011-07/2012 Assistenzarzt in der Abteilung für Plastische, Ästhetische und Handchirurgie von Herrn Geiger im Marienhospital Oelde
11/2011 Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie
04/2012 Funktionsoberarzt im Marienhospital Oelde
seit 07/2012 Oberarzt in der Abteilung für Plastische und Ästhetische Chirurgie von PD Dr. med. Hirsch in der Fachklinik Hornheide in Münster
Mitgliedschaften
Deutsche Gesellschaft der Plastischen, Rekonstruktiven und Ästhetischen Chirurgie (DGPRÄC)
Fachkunde & Zusatzbezeichnungen
Fachkunde Strahlenschutz des gesamten Skeletts
Publikationen
Stollwerck PL, Schlarb D, Münstermann N, Stenske S, Kruess C, Brodner G, Krapohl BD, Krause-Bergmann AF. Reducing morbidity with surgical adhesives following inguinal lymph node dissections for the treatment of malignant skin tumors GMS Interdiscip Plast Reconstr Surg DGPW. 2016 Jan;5: Doc05.

Anästhesie

Ein wichtiger Aspekt in der operativen Versorgung ist die schonende Durchführung des Eingriffes. Neben speziellen Op-Techniken bedarf es auch einer schonenden Anästhesie. Um das zu gewährleisten, unterstützt uns das erfahrene Anästhesieteam Nordrhein. Es kommt je nach Art des Eingriffes und Wunsch des Patienten ein regionales Anästhesieverfahren oder eine Vollnarkose zum Einsatz. Nach der Operation haben die Patienten in unserem modern ausgestatteten Aufwachraum einschließlich Monitoring der Vitalparameter Zeit und Ruhe sich von der Narkose zu erholen. Nach Eingriffen bei Kindern können die Eltern in der Aufwachphase selbstverständlich dabei sein.

Nähere Informationen erhalten Sie hier: www.narkose.de

Fachärztin für Anästhesie

Margit Friedrich

Studium der Humanmedizin an der Heinrich Heine Universität Düsseldorf

Facharztausbildung an der Klinik für Anästhesiologie, Operative Intensivmedizin und Schmerztherapie, Prof. Benno von Bormann

Oberärztin der Klinik für Anästhesiologie, Operative Intensivmedizin und Schmerztherapie, Prof. Benno von Bormann

Zusatzbezeichnung : „Operative Intensivmedizin“

Akupunktur

Seit 2006 als Fachärztin für Anästhesie niedergelassen